HOME ABOUT PORTFOLIO CONTACT
PROJECTIONS | FILM | DIGITAL ART

7PC

Projektionen | Film | Digitale Kunst

7pc ist ein Kollektiv von Projektionisten, Kameraleuten und Videokünstlern, aus den verschiedensten Bereichen.
Wir machen Projektionen für Theater und Industrie, realisieren digitale Kunstprojekte und beraten bei technischen Fragen.

Philipp Contag-Lada


<b>Photo of Me

Philipp Contag-Lada, in Stuttgart geboren, arbeitet seit 1993 als Projektionist und Medienkünstler für Theater und Museen in ganz Europa. Er unterrichtet an verschiedenen Hochschulen und entwickelt gemeinsam mit Kollegen unter dem Label »7pc« Ausstellungskonzepte und mediale Lösungen für Werbeagenturen und Industriekunden. Seine Spezialität sind technische wie ästhetische Neuentwicklungen, die er u.a. auch im Rahmen der Art Cologne vorstellen durfte. Zu den Künstlern, mit denen Philipp Contag-Lada gearbeitet hat, gehören u.a. Philippe Arlaud, Gudrun Schretzmeier, John Dew, Heinz Balthes, Werner Schroeter, Birgitta Trommler, Stijn Celis, Sidi Larbi Cherkaoui und in letzter Zeit vor allem Florian Parbs, mit dem er für zahlreiche Produktionen virtuelle Räume kreiert hat, die große Beachtung fanden.

PORTFOLIO

SAMPLES

Click on the images to make them bigger


<b>Piano</b><br>Medieninstallation im Rahmen der <a href="https://www.hs-heilbronn.de/6852152/illuminARTion---Eine-Lichtkunstausstellung" target="_blank">illuminARTion</a>   <br>Konzept und Hardware: Philipp Contag-Lada, Code: <a href="http://artof01.com/vrellis/" target="_blank">Petros Vrellis</a>, <br>Auch zu sehen auf <a href="https://vimeo.com/114276886" target="_blank">Vimeo</a>
<b>Dornröschen</b><br>Videoprojektion für das Ballett der <a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Choreographie: <a href="http://www.joergmannes.de/" target="_blank">Jörg Mannes,</a> Staatsoper Hannover, <br>Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada <br>Licht: Peter Hörtner, Kostüme: Silke Fischer
<b>Fausto</b><br><a href="https://http://www.operalaspalmas.org" target="_blank">Opera Las Palmas</a>   <br>Regie: <a href="http://www.alfonso-romero.com" target="_blank">Alfonso Romero Mora</a> <br>Bühne: <a href="http://www.ricardosanchezcuerda.com" target="_blank">Ricardo Sanchez Cuerda</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Heroes</b><br><a href="https://www.theater-pforzheim.de/veranstaltungen/ansicht-veranstaltungen/event/show/e/eventTitle/2296/heroes.html" target="_blank">Stadttheater Pforzheim</a>   <br>Choreographie: Guido Markowitz <br>Bühne, Kostü:me, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Heroes</b><br><a href="https://www.theater-pforzheim.de/veranstaltungen/ansicht-veranstaltungen/event/show/e/eventTitle/2296/heroes.html" target="_blank">Stadttheater Pforzheim</a>   <br>Choreographie: Guido Markowitz <br>Bühne, Kostü:me, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Halbe Wahrheiten</b><br>Am <a href="http://www.ernst-deutsch-theater.de/spielplan/stuecke/253-halbe-wahrheiten/" target="_blank">Ernst Deutsch Theater </a><br>Regie: Hubertus Meyer-Burckhardt, Bühne:Stephan Mannteuffel, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>private matter</b><br>Raum und Projektionen: Philipp Contag-Lada<br> für <a href="http://www.pw-video.com/" target="_blank">Eva Paulitsch und Uta Weyrich</a> und deren Beitrag <a href="http://www.kunstlehrstuhl-bbb.ch/index/private-matter.html" target="_blank">private matter</a> im BBB Kunstlehrstuhl Baden, Schweiz
<b>Der fliegende Holländer</b><br>Am <a href="http://www.theater-saarbruecken.de/nc/oper/produktionen/detail-oper/stueck/der-fliegende-hollaender.html" target="_blank">Staatstheater Saarbrücken </a><br>Regie: Aurelia Eggers, Bühne:Stephan Mannteuffel, Kostüme: Veronika Lindner, Projektionen: Philipp Contag-Lada<br>Auch zu sehen auf <a href="https://www.youtube.com/watch?v=CfhEGtGnCr8" target="_blank">YouTube</a>
<b>Fausto</b><br><a href="https://http://www.operalaspalmas.org" target="_blank">Opera Las Palmas</a>   <br>Regie: <a href="http://www.alfonso-romero.com" target="_blank">Alfonso Romero Mora</a> <br>Bühne: <a href="http://www.ricardosanchezcuerda.com" target="_blank">Ricardo Sanchez Cuerda</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Charlotte Salomon, Der Tod und die Malerin</b><br><a href="http://www.musiktheater-im-revier.de/Spielplan/Ballett/CharlotteSalomon/" target="_blank">Musiktheater im Revier</a>   <br>Choreographie: <a href="http://www.bridgetbreiner.com" target="_blank">Bridget Breiner</a> <br>Bühne: <a href="http://juergenkirner.de" target="_blank">Jürgen Kirner</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Charlotte Salomon, Der Tod und die Malerin</b><br><a href="http://www.musiktheater-im-revier.de/Spielplan/Ballett/CharlotteSalomon/" target="_blank">Musiktheater im Revier</a>   <br>Choreographie: <a href="http://www.bridgetbreiner.com" target="_blank">Bridget Breiner</a> <br>Bühne: <a href="http://juergenkirner.de" target="_blank">Jürgen Kirner</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Charlotte Salomon, Der Tod und die Malerin</b><br>Ausstellung im <a href="http://www.kunstmuseumbochum.de/ausstellung-veranstaltung/details/charlotte-salomon-leben-oder-theater/" target="_blank">Kunstmuseum Bochum</a>   <br>mit <a href="http://juergenkirner.de" target="_blank">Jürgen Kirner</a>, Projektion: Philipp Contag-Lada
<b>Luftzuglichterlesen</b><br>im <a href="https://www.dla-marbach.de/" target="_blank">Literaturmuseum der Moderne</a> Lichtinstallation: Philipp Contag-Lada><br>mit Dieter Zimmermann (Typographie)
<b>Luftzuglichterlesen</b><br>im <a href="https://www.dla-marbach.de/" target="_blank">Literaturmuseum der Moderne</a> Lichtinstallation: Philipp Contag-Lada><br>mit Dieter Zimmermann (Typographie)
<b>Charlotte Salomon, Der Tod und die Malerin</b><br><a href="http://www.musiktheater-im-revier.de/Spielplan/Ballett/CharlotteSalomon/" target="_blank">Musiktheater im Revier</a>   <br>Choreographie: <a href="http://www.bridgetbreiner.com" target="_blank">Bridget Breiner</a> <br>Bühne: <a href="http://juergenkirner.de" target="_blank">Jürgen Kirner</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>True Fiction</b><br>Konzept und technische Umsetzung der Multiscreen-Projektion von „true fiction”: Philipp Contag-Lada <br>im Künstlerhaus Dortmund für <a href="http://www.pw-video.com/" target="_blank">Eva Paulitsch und Uta Weyrich</a> vier Projektoren - 20 Flächen
<b>C1</b><br>Im Auftrag der Leibniz Universität Hannover<br>mit <a href="https://vimeo.com/user12018364" target="_blank">David Blázquez</a>, Projektionen und Raum: Philipp Contag-Lada<br>auf Feintüll von <a href="http://www.gerriets.com/" target="_blank">Gerriets</a>
<b>Campfire</b><br>Medieninstallation im Rahmen der <a href="https://www.hs-heilbronn.de/6852152/illuminARTion---Eine-Lichtkunstausstellung" target="_blank">illuminARTion</a>   <br>Code: <a href="http://nadja.7pc.de" target="_blank">Nadja Weber</a>, Hardware: Philipp Contag-Lada<br>Auch zu sehen auf <a href="https://vimeo.com/114542243" target="_blank">Vimeo</a>
<b>Fadinger, oder die Revolution der Hutmacher</b><br>Videoprojektion für das Neue Musiktheater Linz des <a href="http://www.landestheater-linz.at/8578_DE-Stuecke-Stueckinfo.htm?seasonIndex=1&stueckid=2681&sparte=5" target="_blank">Oberösterreichischen Landestheaters Linz</a><br>Regie: <a href="http://www.andreturnheim.com" target="_blank">André Turnheim,</a> <br>Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada <br>Foto: Christian Brachwitz
<b>Duras Projekt</b><br>von Birgitta Trommler am <a href="http://www.staatstheater-darmstadt.de" target="_blank">Staatstheater Darmstadt</a><br>3 Diaprojektoren von <a href="http://de.leica-camera.com/photography/projection/" target="_blank">Leica</a> mit einer Steuerung von <a href="http://stumpfl.com" target="_blank">Stumpfl</a> Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Fabula</b><br>Schriftprojektionen beim Eclat Festival Stuttgart<br>Regie: Renate Ackermann, Bühne: Heinz Balthes, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Herr der Fliegen</b><br>Videoprojektion für die <a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Choreographie: Mathias Brühlmann, Staatsoper Hannover, <br>Bühne: <a href="http://www.magdalenawiesauer.at" target="_blank">Magdalena Wiesauer</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Die Fledermaus</b><br><a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php?m=245&f=03_werkdetail&ID_Vorstellungsart=7&ID_Stueck=351&ID_Vorstellung=3208" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Regie: <a href="http://www.martingberger.net/" target="_blank">Martin G. Berger,</a> Staatsoper Hannover, <br>Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada <br>Licht: Peter Hörtner
<b>Sisters of Swing</b><br><a href="http://duesseldorfer-schauspielhaus.de/de/index/spielplan/alle-stuecke/stueck.php?SID=1688" target="_blank">Düsseldorfer Schauspielhaus</a><br>Regie: Dirk Diekmann <br>Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada <br>Licht: Peter Hörtner
<b>Nussknacker und Mausekönig</b><br>Videoprojektion für das Ballett der <a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Choreographie und Foto: Jörg Mannes, Staatsoper Hannover, Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Don Karlos</b><br>Am <a href="http://www.nationaltheater-mannheim.de/de/schauspiel/stueck_details.php?SID=829" target="_blank">Nationaltheater Mannheim </a><br>Regie: Georg Schmiedleitner, Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Fabula</b><br>Typoprojektionen beim Eclat Festival Stuttgart<br>Regie: Renate Ackermann, Bühne: Heinz Balthes, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Herr der Fliegen</b><br>Videoprojektion für die <a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Choreographie: Mathias Brühlmann, Staatsoper Hannover, <br>Bühne: <a href="http://www.magdalenawiesauer.at" target="_blank">Magdalena Wiesauer</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>La Cuzzoni</b><br>für das Staatstheater Darmstadt in Barcelona und Madrid<br>Regie: <a href="http://alfonso-romero.com/" target="_blank">Alfonso Romero</a>, Bühne: <a href="http://www.todisko.de/index.html" target="_blank">Inna Wöllert</a> Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>nur</b><br>für <a href="http://www.theater-goerlitz.de/386.0.html" target="_blank">Simone Rabea Döring</a> am <a href="http://www.theater-goerlitz.de" target="_blank">Theater Görlitz</a><br>Pianist: Ramon Manuel Schneeweiß, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Dornröschen</b><br>Videoprojektion für das Ballett der <a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Choreographie: <a href="http://www.joergmannes.de/" target="_blank">Jörg Mannes,</a> Staatsoper Hannover, <br>Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada <br>Licht: Peter Hörtner, Kostüme: Silke Fischer
<b>True Fiction</b><br>Video-Installation für <a href="http://www.pw-video.com" target="_blank">Eva Paulitsch und Uta Weyrich</a> im <a href="http://www.mmkk.at/" target="_blank">Museum Moderner Kunst Kärnten</a>, Projektion und Raumkonzept: Philipp Contag-Lada
<b>Impressions de Pélleas</b><br><a href="http://www.prinzregententheater.de" target="_blank">Prinzregententheater München </a><br>Regie: Renate Ackermann, Bühne: Anika Söhnholz, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Parsifal</b><br>Parsifals Schwan, Zeichentrick, handanimiert: Philipp Contag-Lada
<b>Dornröschen</b><br>Videoprojektion für das Ballett der <a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Choreographie: <a href="http://www.joergmannes.de/" target="_blank">Jörg Mannes,</a> Staatsoper Hannover, <br>Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada <br>Licht: Peter Hörtner, Kostüme: Silke Fischer
<b>Alice im Wunderland</b><br>Videoprojektion für das Ballett der <a href="http://www.staatstheater-hannover.de/oper/index.php" target="_blank">Staatsoper Hannover</a><br>Choreographie: <a href="http://www.joergmannes.de/alice" target="_blank">Jörg Mannes,</a> Staatsoper Hannover, <br>Bühne: Florian Parbs, Projektionen: Philipp Contag-Lada <br>Foto: <a href="http://www.gert-weigelt.de" target="_blank">Gert Weigelt</a>
<b>Hot Spots</b><br>Video-Installation für <a href="http://www.pw-video.com" target="_blank">Eva Paulitsch und Uta Weyrich</a> im <a href="http://www.da-kunsthaus.de/ausstellungen.html" target="_blank">Kunsthaus Kloster Gravenhorst</a>
<b>Ausstellung</b><br>an der Reinhold-Würth-Hochschule<br>Mit Studenten verschiedener Studiengänge
<b>l'amour de loin</b><br>am <a href="http://www.staatstheater-darmstadt.de" target="_blank">Staatstheater Darmstadt</a><br>Regie und Bühne: Philippe Arlaud, Fotokonzept Florence Grandidier, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Doktor Faustus</b><br>Faustus' projiziertes Gesicht auf einer Skulptur, die mit ihm spricht<br>am <a href="http://www.staatstheater-darmstadt.de" target="_blank">Staatstheater Darmstadt</a><br>Regie und Bühne: <a href="http://www.teatrkreatur.de/htm/press3.htm" target="_blank">Andrej Woron</a>, Projektionen: Philipp Contag-Lada
<b>Quijote</b><br>Projektion und Tanz auf dem Festival <a href="http://hybrid-zone.blogspot.com/" target="_blank">Zona Hibrida</a> in Madrid <br>für <a href="http://www.danzaballet.com/modules.php?name=Staff&op=NA" target="_blank">Nerea Aguilar Sanz</a> (Tanz, Choreographie)
<b>QR-Projekt 2</b><br>Installation im <a href="http://www.zkm.de">ZKM, Karlsruhe</a> für <a href="http://www.pw-video.com" target="_blank">Eva Paulitsch und Uta Weyrich</a>, Technische Konzeption: Philipp Contag-Lada
<b>Dreharbeiten</b><br>mit Ramon Manuel Schneeweiß
<b>Trichrome</b><br>Ambienteprojektion für ein Event, Teatro Darmstadt

CONTACT

live

Einige meiner Arbeiten sind gerade hier zu sehen:


Ab 17. November 2017 ist im Theater Basel Stijn Celis' Schwanensee zu sehen.

Am 26. Januar 2018 hat in Jerez de la Frontera Gounods Faust Premiere.

Seit 30. September 2017 ist in Saarbrücken Stij Celis' Dornröschen zu sehen.

Seit 24. September 2016 läft an der Semperoper Dresden Salome.

Iconoclasm ist ab 4. März 2017 in Göteborg zu sehen.

Ab 14. Januar 2016 erweitert das Deutsche Literaturarchiv seine Ausstellung mit einer Projektionsinstallation.

Am 20. Januar 2018 feiert in Pforzheim Mozarts Requiem Premiere.

Seit 14. Februar 2015 läuft in Gelsenkirchen Bridget Breiners "Charlotte Salomon - der Tod und die Malerin".

Seit 13. März 2015 steht im Ballett Stuttgart "Der Feuervogel" von Sidi Larbi Cherkaoui auf dem Spielplan.

Im Kunstmuseum Bochum ist bis Ende Mai 2015 eine Ausstellung zu Charlotte Salomon zu sehen.

Am 29. April 2015 läuft hat an der Staatsoper Hannover "Die Fledermaus" Premiere.

Seit 11. April 2015 läuft in Lübeck "Il prigioniero/Suor Angelica".

In Las Palmas hatte am 21. April 2015 Faust Premiere.

+49 163 6871 681
Email: office(at)7pc.de

Impressum